Samstag, 17. Juni 2017

IM COTTAGE GARTEN

Zum Wochenende kann ich euch mal wieder ein paar hübsche  Fotos aus dem Garten zeigen:
 Die Steingartengewächse blühen an diversen Stellen, es erinnert mich irgendwie an eine Oase in der Wüste- naja, der Sand fehlt :-D



 Hier sind die Blüten wohl nächste Woche so weit, ich bin gespannt, wie sie aussehen werden.
 
Der Mohn ist mittlerweile schon verblüht, das geht ja immer ganz schnell bei diesen Pflanzen mit ihren zarten Blütenblättern...


 Die verschiedenen Salbeiarten zeigen sich auch wieder von ihrer besten Seite (und verteilen sich im Garten wie Unkraut....)
Dieser hat ganz weiche kuschelige Blätter:


 ...und dieser hübsche hier ist über einen Meter hoch :-O

In meinen "Baumkäfig" ist das Eichhörnchen ausgezogen und stattdessen läßt es sich eine Efeupflanze in luftiger Höhe gutgehen ;-)

Hier sieht man den Stamm vom Blauregen, als wenn sich da einige sehr gern haben, sich umarmen oder aneinanderklammern :-D

Mein Fenster zum Garten ;-)
Der Spiegel war eigentlich zu einem anderen Zweck gedacht, nun hat er im Garten seinen Platz gefunden...

Kommentare:

  1. Dein Garten ist ein kleines Paradies. Was da nicht alles blüht. Es ist wunderschön.
    Das Fenster zum Garten ist eine sehr originelle Idee. Ich bin begeistert von dem Spiegel und seiner Verwendung.
    Herzliche Grüsse, Hannelore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Hannelore. Manchmal kann ich "stundenlang" in meinem Schaukelstuhl sitzen und mich umschauen, zuschauen und zuhören ;-)
      LG, Gudrun

      Löschen
  2. Sehr schöne Fotos aus deinem garten !
    LG Rosine

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wunderschöne Fotos aus deinem Garten ..... diese weichen Blätter kenne ich, meine Oma hatte auch so eine Pflanze im Garten, wir durften immer ein Blatt abzupfen und es streicheln, wir haben "Katzenohren" zu der Pflanze gesagt.
    Die Idee mit dem Spiegel ist toll!!!!
    Viele liebe Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-)Ja, mit den Katzenohren in spe kann man schön kuscheln :-D
      LG, Gudrun

      Löschen
  4. Also, zweiter Kommentar-Versuch:
    Der erste "Salbei" ist kein Salbei, sondern Eselsohrenziest!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Angela, das hat mir Herr ninifee jetzt auch gesagt! :-D :-D :-D
      Nur leider garkein Vergleich zu Eselsohren ;-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...